Modellbahn Spur N
Aufbau für einen digitalen Betrieb.
Außenmasse: 180 x 75 x 30 cm
Gleismaterial von Fleischmann (Gleise ohne Bettung/Roco)

Gleisplan

gleisplan

Bildergalerie – Klicke hier

Haben sie Interesse an regelmäßigen Informationen? Tragen sie sich in den Newsletter ein.

Hier eine Galerie mit Detailaufnahmen

Zur Anlage:
Die Anlage orientiert sich am Gleisplan von Karl Gebele „Viel Betrieb – wenig Raum“. Das Zentrum der kleinen Ortschaft bildet der kleine Bahnhof  mit seinen 3 Gleisen. Auch eine kleine Ortsgüteranlage findet sich im Osten. Zwei kleine Höfe liegen an der Straße zur alten Klosterkirche. Einer von ihnen bearbeitet den Weinberg im Südosten. Der „wahre“  Mittelpunkt des Dorflebens ist das Gasthaus, gegenüber des Bahnhofs. Hier kehren die bewohner des Dorfes regelmäßig ein. Viele Landwirte aus der Gegend suchen den Landmaschinenmechaniker auf. Unten im Tal steht eine alte Wassermühle, die gern von Ausflüglern besucht wird. Das klare Wasser des Baches lädt zum Baden und Angeln ein. Der Bach ergießt sich von Westen kommend über drei Kaskaden gen Süden, zur Anlagenmitte. Die Bahn quert diesen zweimal. Die Straße besteht aus alten Pflastersteinen und braucht mal wieder eine Reparatur – gibt es doch ordentliche Schlaglöcher. Aus dem Norden, von der Anlagenmitte kommend zieht sich diese Richtung Osten, quert hier einmal die Bahn über eine alte Blechträgerbrücke, die mit Eichenbohlen versehen ist. Im Südosten findet sich ein kleiner, aber feiner Weinberg.

Technik
Steuerung über eine Roco MultiMaus – Digital. Steuerung der Weichen über Taster – Analog. Eintastensteuerung über Relais für 4 Weichen. Optische Rückmeldung im Bedienpult über die verdeckt gelegenen Weichen. Gefahren wird auf Sicht – Keinerlei Rückmeldungen über besetzte Gleise. 2  Trafos sorgen für die Versorgung der Weichen und der Signale bzw. für den Lichtstrom.
Optional die Möglichkeit, eine zweite Multimaus über die Ports in der Front  anzuschließen. Die Gleise sind an eine Ringleitung angeschlossen. Die Herzstücke der Weichen sind ebenfalls an die Gleisversorgung angeschlossen. Alle 30 cm erfolgt eine Einspeisung. Alle 10 Weichen sind elektrisch. Antriebe 8 x Conrad-Unterflur – 2 x original Roco/Fleischmann. 8 x Viesmann Formsignale. LED Hausbeleuchtung. Strassenbeleuchtung von Viessmann und Brawa

Geländebau:
Aufbau in Spantenbauweise aus 15 bzw. 12 mm Birken-Multiplex. Geländebau aus Alugewebe und Gipsbinde bzw. Heki-Geländegips. Tunnelportale sowie Felsen aus Noch-Hartschaum. Die Straße besteht aus Moltofill und wurde in Handarbeit; Stein für Stein geprägt. Alle Gebäude sind Neuware und in erster Linie von Vollmer, Kibri, Auhagen und Faller. Alle farblich behandelt und gesupert. Fasern von Noch + Heki. Turf von Noch bzw. Woodland Scenics. Die Bäume sind von Model-Szene
Strauchwerk von  Heki.Brücken von Hack. Alle Bäume aufwendig von Hand gestaltet und bearbeitet. Die Gleise liegen auf Korkbett und sind eingeschottert sowie farblich gealtert. Es besteht die Möglichkeit, in einer „Acht“ zu fahren oder auf die Gleise in der Front auszuweichen.